Mietminderung (durch den Mieter) bei Mietverhältnis über Wohnraum

Voraussetzungen:

- nicht ganz unerheblicher MAngel

- keine Kenntnis des Mieters vom Mangel bei Abschluss des Mietvertrags


Wichtige Beispiele:

m²-Zahl der Wohnung ist a) höher und b) geringer als im Mietvertrag angegeben.

Grundsätzlich gilt:
Fall a): z.B. Vereinabrt sind laut Mietvertrag 70 m², die Wohnungsgröße liegt aber bei 80 ²: Das ist leider Pech für den Vermieter, er kann keine höhere Miete, schon gar nicht rückwirkend, vom Mieter verlangen.

Fall b): wie oben, aber die Wohnungsgröße beträgt nur 63 m².

Hier kann der Mieter seine Mieter künftig entsprechend mindern, grundsätzlich auch rückwirkend.

Einschränkung: bei "circa" bzw. "ca"-Angaben im Mietvertrag gilt im Grundsatz nach der Rechtsprechung: Bis zu 10 % Abweichung von der tatsächlichen Wohnungsgröße müssen toleriert werden.