Nachfolgend ein kurzer Abriß der Geschichte und Vorgeschichte unserer Kanzlei:

Abitur in Donzdorf (Kreis Göppingen, Rechberggymnasium, Bad-Württemberg) 1978
Juristisches Staatsexamen mit Prädikat 1986 in Freiburg im Breisgau, Albert-Ludwigs-Universität
Referendariat in Baden-Baden und Rastatt, seit 1989, nach 2. Juristischem Staatsexamen: siehe unten

Berufliche Tätigkeiten:

Assistent des Geschäftsführers bei einer High-Tech-Firma ("Phoneks AG") in Freiburg i.Br.                          in  (1989)

Assistent des Hauptgeschäftsführers im Hauptverband der Holzindustrie (damals in Wiesbaden)                   in 1990/1991

Höherer Finanzdienst im Land Brandenburg, Einweisungszeit zunächst im Finanzamt Bonn-Außenstadt        bis 1994  
(zuerst auch als Angestellter)                                                         

  • Die Rechtsanwaltskanzlei in Rheinsberg existiert seit Februar 1994. Seit 2002 finden Sie meine Kanzlei in der Seestraße 2 in Rheinsberg in einem restaurierten Fachwerkhaus.
  • Ich verfüge über vielfältige und langjährige Erfahrungen als Rechtsanwalt seit 1989.
  • Weiterhin möchte ich an dieser Stelle auch auf meine rechtlichen und wirtschaftlichen Erfahrungen in Industrie und Verwaltung verweisen, unter anderem:
  • Tätigkeit in der Industrie: Assistent des Hauptgeschäftsführers der Holz- und Kunststoffe verarbeitenden Industrie und verwandte Industriezweige e.V. (HDH) 1990/91,
    Im höheren (Finanz-)Verwaltungsdienst: In Finanzämtern in Bonn und im Land Brandenburg (FA Neuruppin, Sitz Gransee) 1991 - 1994.
    Dieses Wissen um rechtliche, wirtschaftliche und organisatorische Zusammenhänge und Strukturen kann unsere Kanzlei  auch für unsere Mandanten einbringen: wohl nun weniger vor Gericht, vielmehr aber im Rahmen unserer Beratungstätigkeit.
  • Fast jedes Jahr bildet die Kanzlei 1 bis 2 Auszubildende zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten aus. Es dürften mittlerweile bereits fast 20 junge Leute ab 17 Jahren gewesen sein, die mit meist überdurchschnittlichem Erfolg ihre Ausbildung in meiner Kanzlei abschliessen konnten.

    AKTUELL bieten wir für das kommende Schuljahr (Einstellung einer/eines Auszubildenden erfolgt zum 01.09.2010 oder bereits im August 2010) wiederum einen Ausbildungsplatz an ! (Bitte keine Originale zusenden !)

(Bestandene) theoretische Prüfungen für Fachanwaltschaften:

*
1990: (Bestandene) Theoretische Prüfung Fachanwalt für Steuerrecht

In diesem Zusammenhang: Mitglied von 01/98 bis 05/1999 im Fachanwaltsausschuß für
Steuerrecht des Landes Brandenburg

* 2000: (Bestandene) Theoretische Prüfung Fachanwalt für Familienrecht
Zulassung(en) zur Fachanwaltschaft
wurden aber nicht beantragt, da Schwerpunkt meiner  praktischen Tätigkeit nun einmal allgemein auf diversen Feldern des Zivilrechts (siehe oben), daneben im Ordnungswidrigkeitenrecht und Strafrecht (Kleinkriminalität) liegt.

Fachschriftstellerische Tätigkeiten in den Bereichen :

Immobilien:  (Kaufmännische Seite, Recht, Fördermittel, Steuern)

Zwangsversteigerung, Immobilien- Auktionen: Erwerb von Immobilien bei Zwangsversteigerungen
und Auktionen
Verzögerung, ggf. Verhinderung von Zwangsversteigerungen für Betroffene ("Schuldner") einer
Zwangsversteigerung

Steuern (z.B. Investitutionszulage)


In der Vergangenheit fachschriftstellerische Tätigkeit für folgende Verlage
:

C.H. Beck - Verlag, München

Walhalla - Regensburg (1995 und 1998: "Vermögensaufbau mit Immobilien")